Suche
Drucken
Händlersuche
load google maps

Top Themen

04.05.2009

Schmierstoffe in der Lebensmitteltechnik

In der Lebensmittelproduktion ist ein Maximum an Verfahrenssicherheit gefragt: Geringste Mengen von nicht zugelassenen Schmierstoffen in Lebensmitteln können einen Hersteller teuer zu stehen kommen - bis hin zur Revision oder gar Stilllegung von Produktionsanlagen.

Kleinste Verunreinigungen - große Auswirkungen

Eine zuverlässige Schmierung von beweglichen Bauteilen oder Baugruppen ist auch in der Lebensmitteltechnik nötig. Schmierstoffreste sollen die Verbraucher in Lebensmitteln aber nicht finden. Deshalb genügen schon kleinste Verunreinigungen von einigen ppm (parts per million), um die gesamte Produktion oder die Auslieferung der Waren zu stoppen.

Eine Beispielrechnung zeigt: Schon ein Milliliter eines nicht zugelassenen Schmierstoffes reicht aus um eine Produktionscharge von 2000 Verpackungseinheiten à 500 g aus den Regalen zu verbannen.

Hersteller von Lebensmitteln stehen in der Verantwortung

Schmierstoffe sind auch in der Lebensmittelproduktion unverzichtbar. Ein kompetenter Schmierstofflieferant muss deshalb die Betriebstechnik des Lebensmittelherstellers ebenso gut kennen wie die hygienischen Anforderungen. Für die Reinheit verantwortlich sind letztendlich alle an dieser Produktionskette Beteiligten:

  • Erzeuger von Lebensmitteln
  • Hersteller von Spezialschmierstoffen für die Lebensmitteltechnik
  • Hersteller von Maschinen für die Lebensmitteltechnik
  • Weiterverarbeitung von Lebensmitteln

Den Rahmen für die Verwendung von Schmierstoffen in der Lebensmitteltechnik geben eine ganze Reihe von Gesetzen und Normen vor. Einige der wichtigsten Gesetze / Normen sind hier gelistet:

  • Die Verordnung (EG) Nr. 852/2004 definiert das HACCP-Konzept und schreibt dessen Umsetzung vor.
  • Positivliste für erlaubte Inhaltsstoffe in lebensmitteltechnischen Schmierstoffen FDA 21 CFR 178.3570
  • National Sanitary Foundation mit der Registrierung in den folgenden Kategorien:
  • NSF H1: Schmierstoffe bei technisch nicht auszuschließendem Produktkontakt
  • NSF H2: Schmierstoffe, wenn Produktkontakt technisch auszuschließen ist
  • NSF A1: Reiniger für den Lebensmittelbereich

Technische Anforderungen an Schmierstoffe in der Lebensmitteltechnik

Aus den oben genannten Gesetzen und Bestimmungen definieren sich zusätzliche Anforderungen für lebensmitteltechnische Schmierstoffe:

  • Geruchsneutralität
  • Geschmacksneutralität
  • Physiologische Unbedenklichkeit
  • Beständigkeit gegen spezielle Desinfektions- und Reinigungsmittel
  • Lebensmittelverträglichkeit
  • Spezielle Vorschriften für bestimmte Länder oder Religionsgemeinschaften (OKS Kosher Zertifikat)

Bei Industrieschmierstoffen gibt es kaum Einschränkungen bei der Auswahl von Rohstoffen. In Lebensmittelschmierstoffen sind jedoch gerade im Additivbereich viele Rohstoffe nicht zulässig. Gerade bei Anforderungen an Hochdruckeigenschaften und Korrosionsschutz sind deshalb maßgeschneiderte Produkte, für ganz spezielle Anwendungen erhältlich. Unser Technischer Service berät Sie gerne bei der Auswahl des für Sie passenden OKS Schmierstoffes.

Mit OKS Spezialschmierstoffen sind Sie auf der sicheren Seite

OKS greift für seine lebensmitteltechnischen Produkte auf die weltweit anerkannten US-amerikanischen Bestimmungen zurück. Durch die Verwendung von OKS Spezialschmierstoffen für die Lebensmitteltechnik stellen Sie als Hersteller sicher, daß nationale und internationale Vorschriften eingehalten werden.

OKS bereitet sich zurzeit auf eine Zertifizierung nach der neuen Norm ISO 21469 vor.

Normen zur Verwendung von Schmierstoffen in der Lebensmitteltechnik

Geltungs-bereich Gesetz / Verordnung / Norm Inhalt weitere Hinweise
International ISO 21469 Hygieneanforderungen für Rezeptur, Herstellung, Gebrauch von Schmierstoffen, die nichtvorhersehbaren Produktkontakt haben können Ausdehnung auf Lebensmittel, Arzneimittel, Kosmetika, Tabak und Tierfutter

Europäische

Union

Verordnung(EG)

Nr. 178/2002

Basisverordnung zu Lebensmittelrecht, europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Festlegung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit   

Europäische

Union

Verordnung (EG)

Nr. 852/2004

allgemeine Hygienevorschriften Enthält HACCP Konzept

Europäische

Union

Verordnung (EG)

Nr. 853/2004

spezielle Hygienevorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs  
Deutschland  LMHV Lebensmittel-hygieneverordnung  
Deutschland LFGB Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch 

"Verbraucherschutz"

"Vom Acker bis zum Teller"

USA

(International)

FDA 21

CFR 178.3570

Positivliste für Inhaltsstoffe von lebensmitteltechnischen Schmierstoffen  

USA

(International)

NSF H1

Zertifizierung 

für Schmierstoffe mit technisch unvermeidlichem Kontakt mit Lebensmitteln  

USA

(International)

NSF H2

Zertifizierung

für Schmierstoffe wenn der Kontakt technisch ausgeschlossen werden kann   
zurück zur Übersicht
  • Rückruf vereinbaren

  • Kunden- und Technischer Service

    Kunden- und Technischer Service

    • +49 (0) 8142 3051 - 637