Suche
Drucken
Händlersuche
load google maps

OKS 1133 – Tieftemperatur-Silikonfett

OKS 1133 ist ein Tieftemperatur-Silikonfett.

Im Shop kaufen

Einsatzgebiete

  • Schmierung von Wälz- und Gleitlagern sowie anderen Maschinenelementen bei mittleren Drehzahlen oder Gleitgeschwindigkeiten in einem breiten Temperaturbereich, z.B. Elektromotoren, Antrieben, Regelanlagen sowie Telekommunikations- und Navigationsanlagen unter arktischen Bedingungen, Bodenzüge und Bremsmechanik in Luftfahrzeugen, Gleitteile in Schockgefrieranlagen, usw.
  • Schmierfett für Kunststoff/Kunststoff- sowie Kunststoff/Metallpaarungen und Elastomeren
  • Für Kunststoffgleitbeläge Brückenauflagern sowie als Trennmittel in der Kunststoffverarbeitung

Vorteile und Nutzen

  • Hohe Wirksamkeit durch optimale Formulierung
  • Weiter Temperaturbereich mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten
  • Alterungsbeständig, insbesondere bei tiefen Temperaturen

Technische Daten

  • Einsatztemp.: -73 °C → +200 °C
  • NLGI-Klasse: 2
  • DN-Wert (dm x n): 200.000 mm/min
  • Grundölviskosität (25 °C): 100 mm²/s
  • VKA-Test (Schweißkraft): 1.200 N

Anwendungen

Für optimale Wirkung Schmierstelle sorgfältig, z.B. mit OKS 2610/OKS 2611 Universalreiniger, reinigen. Vor Erstbefüllung Korrosionsschutzmittel entfernen. Lager so befüllen, dass alle Funktionsflächen sicher Fett erhalten. Normale Lager nur bis ca. 1/3 des freien Lagerinnenraums befüllen. Langsam laufende Lager (DN-Wert < 50.000) und deren Gehäuse voll befüllen. Hinweise des Lager- und Maschinenherstellers beachten. Nachschmierung mit Fettpresse über Schmiernippel oder automatischen Schmiersystemen. Nachschmierfrist und -menge entsprechend Einsatzbedingungen bestimmen. Ist die Abführung des Altfettes nicht möglich, Fettmenge begrenzen, um eine Überschmierung des Lagers zu vermeiden. Bei langen Nachschmierintervallen ist ein kompletter Fettaustausch anzustreben. Nur mit geeigneten Schmierstoffen mischen. Mit Silikonfett geschmierte Lager dürfen nur bis 1/3 der zulässigen Lagerbelastung belastet werden. Auf Silikon basierende Kunststoffe, wie z.B. Silikonkautschuk, können durch Silikonfett angelöst werden. An Gleitstellen unter reinem Sauerstoffeinfluss darf kein Silikonfett eingesetzt werden.

  • Kunden- und Technischer Service

    Kunden- und Technischer Service

    • +49 8142 3051-637
  • Rückruf vereinbaren

    Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten mittels Kontaktformular entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

  • Produkt kaufen

    Produkt kaufen

    Produkt im Shop