Suche
Drucken
Händlersuche
load google maps

Produkte im Fokus

30.01.2012

OKS 2511 Zinkschutz, Spray

Korrosionsschutz – Zur Ausbesserung von verzinkten Oberflächen bzw. als Grundierung von Eisenmetallen anstelle einer nicht durchführbaren Verzinkung.

Gemäß der DIN 50 900 ist Korrosion die Reaktion eines metallischen Werkstoffs mit seiner Umgebung, welche eine messbare Veränderung des Werkstoffs bewirkt und zu einer Beeinträchtigung der Funktion eines Bauteils oder eines ganzen Systems führen kann. Korrosion entsteht im wesentlichen durch chemischen Einfluss oder elektro-chemische Reaktion.

Für einen temporärem Korrosionsschutz von bis zu zwei Jahren (meist bei Lagerung und Transport) werden hauptsächlich Öle oder Wachse verwendet, die einfach aufzubringen und wieder zu entfernen sind. Beim permanenten Korrosionsschutz für einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren (und darüber hinaus) kommen verschiedene Maßnahmen wie die Auswahl korrosionsbeständiger Werkstoffe, metallische Überzüge (Galvanisieren, Metallspritzen, Schmelztauchen), mineralische Überzüge (Emaillieren, Zementieren), organische Überzüge (Beschichtung oder Auskleidung mit Kunststoff) oder elektro-chemische Schutzmechanismen zum Einsatz. All diese Maßnahmen müssen jedoch bereits im Konstruktions- und Fertigungsstadium berücksichtigt werden.

Zur Ausbesserung von durch Schweißen, Bohren oder Schneiden unterbrochener bzw. beschädigter verzinkter Oberflächen kommt im Instandhaltungs- und Werkstattbereich häufig Zinkspray zur Anwendung, z.B. im Stahlhoch-und Tiefbau, im Heizungs- und Rohranlagenbau und bei der Reparatur von Auspuffanlagen und Karosserieschäden. Zinkspray ist speziell geeignet für Punktschweißen. Es haftet fest auf Eisenmetallen und bildet eine hervorragende Grundierung für nachfolgende Lackierungen.
Die Anforderungen an die Ausbesserung von feuerverzinkten Oberflächen werden in der DIN EN ISO 1461 beschrieben, welche seit 1999 die DIN 50 976 aus dem Jahr 1989 ersetzt. Diese sind im Rahmen der konkreten Anwendung zu beachten.

Einsatzbeispiel:

In Werkstätten werden Gleitführungen und Kolbenstangen als Meterware bevorratet. Bei der Konfektionierung von verchromten Gleitführungen und Kolbenstangen müssen die Endstücke anschließend wieder dauerhaft vor Korrosion geschützt werden. Da es sich hierbei um eine auftragsbezogene Fertigung mit kleinen Stückzahlen handelt, ist ein anschließendes Galvanisieren oft nicht rentabel und meist zeitlich auch nicht durchführbar. Mit OKS 2511 ist es möglich, einen dauerhaften Korrosionsschutz der Schnittkanten schnell und preisgünstig eigenständig in der Werkstatt durchzuführen.

Weitere OKS Korrosionsschutzprodukte

  • OKS 2101 Temporärer Korrosionsschutzfilm auf Wachsbasis
  • OKS 2301 Zum Schutz von Spritzgusswerkzeuge vor Korrosion
  • OKS 2521 Dekorativer Korrosionsschutz auf Basis von Zink- und Aluminiumpulver
  • OKS 2531 Dekorativer Korrosionsschutz auf Basis von Aluminiumpulver
  • OKS 2541 Schutz- und Dekorschicht mit Edelstahlpigmenten für alle Werkstoffe
  • OKS 361 Hochleistungskorrosionsschutzöl zur Lagerung u. Schmierung von Maschinenelementen
  • OKS 601 Multi-Öl zur Reinigung und Pflege von Metalloberflächen

Weitere Informationen

OKS 2511 - Zinkschutz, Spray

zurück zur Übersicht
  • Rückruf vereinbaren

  • Kunden- und Technischer Service

    Kunden- und Technischer Service

    • +49 (0) 8142 3051 - 637